workablogic

workablogic twitter workablogic facebook workablogic yigg workablogic feed

Herzlich Willkommen auf workaBLOGic!

workablogic.de nimmt sich als Hauptziel jeden Winkel der Arbeitswelt in Form von Kurzgeschichten mit Witz darzustellen. Es ist in jedem einzelnen Beitrag immer ein Schuss Humor mit drin und es werden auch hier und da typische Klischees, wissenswerte Informationen, Wahrheiten und auch Tipps mit eingebaut. So soll workaBLOGic dem Leser Spaß vermitteln aber darüber hinaus auch informieren und man sollte nach jedem Artikel wieder ein Stückchen schlauer sein. Die gesamte "Arbeitswelt" ist als eine Art Soap aufgebaut und somit ist jeder Beitrag in irgendeiner Form an den vorherigen gekoppelt. Ich wünsche Euch viel Spaß auf workablogic.de, Euer Alex

Aug 21 2009

Wochenrückblick (KW34/09)
– kurz & knackig!

Abgelegt um 18:00 unter Wirtschaft

Freitag, 18:00 – Feierabend!
Hier ein Nachrichtenrückblick, was diese Woche in der Arbeitswelt geschah:

Deutschland: wie sich Arbeitgeber auf Bewerber vorbereiten
Nach einer Studie greifen deutsche Arbeitgeber bei ihrer Personalauswahl immer mehr auf persönliche Daten von Bewerbern aus dem Internet zurück. In ihren Nachforschungen fragen Personalchefs dabei persönliche Informationen wie Interessen, Hobbys, Meinungsäußerungen oder auch private Vorlieben ab. Viele Bewerber würden wegen oft unbedachten ins Netz gestellten Angaben später nicht zu einem Vorstellungstermin eingeladen. (Also aufpassen, was man auf Facebook, StudiVZ, Twitter & Co von sich preisgibt)

Woolworth: Discount-Sportladen
Die Oberhausener Firma Sport Concept GmbH nutzt in Zukunft Flächen der insolventen Warenhauskette Woolworth für den Verkauf von Marken-Sportartikeln zu Billigpreisen. Top-Marken wie Nike, Adidas, Reebok und Puma werden günstig angeboten. 60 der 150 Woolworth-Filialen werden somit demnächst unter dem Namen „Jump and Run“ sportliche Schuhen, Kleidung und Zubehör verkaufen.

Steigenberger wird ägyptisch
Die traditionsreiche Hotelgruppe Steigenberger wurde verkauft. Die Familie Steigenberger hat ihren Anteil von 99,6% an der Steigenberger AG an den ägyptischen Tourismuskonzern Travco abgegeben. Die Hotelgruppe, zu der auch die Intercity Hotels gehören, war rund 80 Jahre lang in Familienbesitz. Über den Kaufpreis wurden nichts bekannt.

Porsche: bald für jederman?
Konzern-Chef Winterkorn, der das neue gemeinsame Autoimperium in Zukunft führen soll, sagte dem „Manager-Magazin“, dass ein Fahrzeug unterhalb des bislang kleinsten Modells Boxster, außerdem ein „kleiner Bruder“ für den Geländewagen Cayenne und ein zusätzliches Modell der Sportlimousine Panamera denkbar wäre. (Aus Porsche werden Volkswagen)


Mindestlöhne auch nach der Wahl angestrebt
Bundeskanzlerin Merkel würde auch in einem Regierungsbündnis mit der FDP die in der großen Koalition getroffenen Beschlüsse zu den Mindestlöhnen für einige Branchen beibehalten. Hinter den gefundenen Lösungen mit der SPD, stehe sie auch über den Termin der Bundestagswahl hinaus. (workablogic.de hebt den Daumen)

Opel: Heute Entscheidung?
Nach monatelangem Hinundher soll der Verwaltungsrat von General Motors am heutigen Freitag, eine Entscheidung über die Zukunft von Opel treffen. (Es ist kein Zufall, dass die Beiträge zu diesem Thema von Mal zu Mal kleiner ausfielen)

Deutsche Post: Einschränkungen in der Montags-Zustellung finden ein Ende
Die Einschränkungen in den Monaten Juli und August seien ein aus Kostengründen vorgenommener Test, der noch ausgewertet werden müsse. Am kommenden Wochenende sei es das letzte Mal, dass in weniger Briefzentren gearbeitet werde und die Zustellung sich dadurch noch einmal verzögere.

Deutsche Bahn: massives Umsatz- und Ergebnisminus
Der Umsatz brach um 14% auf 14,272 Milliarden Euro ein. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern sackte sogar um 53% auf 671 Millionen Euro ab. Dennoch hat sich die Deutsche Bahn in den schwarzen Zahlen gehalten. Eine Prognose wurde wegen des unsicheren Geschäftsumfeldes nicht abgegeben.

Edeka: auf Expansionskurs
Der Lebensmittelhändler Edeka will in Deutschlands Innenstädten expandieren. Dabei kommt dem Unternehmen die Krise anderer Einzelhändler nicht ungelegen. So könnte Edeka demnächst dort einziehen, wo momentan Woolworth und Hertie schließen. (Aus der Krise das Beste machen)

(Quelle: spiegel.de – bild.de – express.de – de.reuters.com – netzeitung.de – kpb-service.de und news.feed-reader.net)

Keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

  • Wirtschaft Indizes

    Aktienkurse & Indizes
    powered by GOYAX

  • RSS Nachrichten aus der Arbeitswelt

  • (Präsentiert von spiegel.de)
  • DAX TOPS & FLOPS

    Aktienindex
    powered by GOYAX

blog-o-rama.de TopOfBlogs Blogoscoop.net Bloggeramt.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blog Verzeichnis Blogverzeichnis BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor