workablogic

workablogic twitter workablogic facebook workablogic yigg workablogic feed

Herzlich Willkommen auf workaBLOGic!

workablogic.de nimmt sich als Hauptziel jeden Winkel der Arbeitswelt in Form von Kurzgeschichten mit Witz darzustellen. Es ist in jedem einzelnen Beitrag immer ein Schuss Humor mit drin und es werden auch hier und da typische Klischees, wissenswerte Informationen, Wahrheiten und auch Tipps mit eingebaut. So soll workaBLOGic dem Leser Spaß vermitteln aber darüber hinaus auch informieren und man sollte nach jedem Artikel wieder ein Stückchen schlauer sein. Die gesamte "Arbeitswelt" ist als eine Art Soap aufgebaut und somit ist jeder Beitrag in irgendeiner Form an den vorherigen gekoppelt. Ich wünsche Euch viel Spaß auf workablogic.de, Euer Alex

Okt 19 2009

Twitter: dreimal ausnutzen, bitte!

Abgelegt um 00:27 unter Allgemein,workaBLOGic

Ich bin bekennender Nicht-Twitter-Freund. Ich benutze es zwar um meinen Lesern den Komfort zu bieten immer auf dem Laufenden zu sein, doch für mich privat wäre das nichts.
Bei Twitter gilt somit nur eins für mich: stets das Beste für meine Seite rauszuholen und den Dienst bestmöglichst auszuschlachten.
Die Tage bin ich dann über drei verschiedene Twitter-Seiten gestolpert, habe mich dort kostenlos angemeldet (noch nicht einmal registriert!) und nach einer Minute war ich dann auch schon wieder weg. Eines ist mir jedoch von dem Kurzaufenthalt geblieben: Twitter-Follower.
Ich bin immer recht skeptisch, was solche Aktionen angeht, doch es scheint zu funktionieren. In keinen 20 Stunden kamen bereits rund zehn neue Follower aus Deutschland hinzu und das soll ja erst der Anfang sein.
Ich sehe es einfach als spannend an, genauso wie die Aktion von Matthias mit Technorati und lasse mich jetzt einfach mal überraschen, was noch kommt.
Da ich Euch die Seiten und die damit verbundenen drei Minuten samt Followern, keinesfalls vorenthalten will, hier die drei Links:
Just-Follow , Twitterfollow und Twitter-Freunde.

3 Links, 3 Klicks und eine Menge neue Follower die auf deine Seite aufmerksam werden – schön. Und wer mir folgt, dem folge auch ich!

Euch allen einen guten Start in die neue Arbeitswoche,

Euer Alex

P.S. Das Twitter-Passwort würde ich danach vorsichtshalber ändern. So und jetzt nur noch Füße hochlegen und schauen, wie die Followerzahl steigt. Ich freue mich auf Eure Meinungen und Erfahrungsberichte!

19 Kommentare

19 Kommentare zu “Twitter: dreimal ausnutzen, bitte!”

  1. Markuson 19 Okt 2009 at 01:32 1

    Hab ich am Anfang auch alles durch. Aber es bringt nicht wirklich was. A musst Du Dich selber auch immer wieder da einloggen und neuen folgen sonst kommen irgendwann keine neuen mehr. B sind das viel zu oft Follower die selber nur ein Ziel haben, genau Du wirst es erraten^^ Follower 🙂 Viele Spammer dabei. Das ist zumindest meine Erfahrung, ich lass mich gern eines besseren belehren. Aber solang das nicht geschieht lass ich die Finger davon.

  2. Alexon 19 Okt 2009 at 08:51 2

    Hey Markus,
    wie gesagt, ich sehe solche Sachen auch eher skeptisch, aber alleine diese Nacht und heute Morgen kamen schon wieder 6-7 neue hinzu. Da kann man sich wirklich nicht beklagen.
    Und klar, auch wenn andere wie ich nur neue Follower suchen, es wird trotzdem der ein oder andere dadurch auf meiner Seite hängen bleiben und somit hat es sich für mich schon absolut gelohnt. Bei dem minimalen Zeitaufwand!
    Ich kann bislang also noch nichts negatives berichten und bleibe am Ball.
    Euch allen einen guten Start in die Woche!

  3. Matthiason 19 Okt 2009 at 09:27 3

    Hmm, habe mich gestern schon gefragt warum Du für sowas Werbung machst..

    Wie Markus schon geschrieben hat, das sind ja Leute die im Grunde nicht an Dir interessiert sind, also sinnlose Follower..

    Und Du hast es ja selber im ersten Satz geschrieben, sowas macht irgendwie keinen Sinn wenn man wirklich twittern will..

    Das bringt was um die Reichweite fürs Blog zu erhöhen, aber Leuten die nur aus diesem Grund twittern, denen folgt doch auf mittelfristige Sicht niemand, oder?

  4. Alexon 19 Okt 2009 at 09:36 4

    Hey Matthias,

    wie bereits drüber erwähnt: Auch wenn andere nur neue Follower suchen, es wird trotzdem der ein oder andere dadurch auf meiner Seite hängen bleiben und somit hat es sich für mich schon absolut ausgezahlt. Bei dem minimalen Zeitaufwand!

    Und zu deinem „sowas macht irgendwie keinen Sinn wenn man wirklich twittern will“, das mag stimmen. Aber da ich bekenndener Nicht-Twitter-Freund bin und Twitter nur benutze um meinen Lesern den Komfort zu bieten auf dem Laufenden zu sein sobald eine neue Soap-Geschichte online ist, will ich also gar nicht „wirklich twittern“. Ich benutze den Dienst ja nur um meine Leser stets auf dem Laufenden zu halten.

    Also, die die mir auf Twitter folgen, die werden ja auch nur jede Woche 1-2x mal angezwitschert, wenn eine neue Soap-Folge oder sonst ein interessanter Beitrag online ist und somit sehe ich da nichts falsches, wie ich das handhabe, oder?

  5. Pieton 19 Okt 2009 at 13:20 5

    Du kannst solche Dienste durchaus nutzen um vielleicht die ersten 150 Follower zu bekommen. Aber danach würde ich es persönlich lassen. Zu 99% sind es Follower die selbst nur „Freunde“ sammeln um ihre Werbung in die Welt zu twittern.

    Wenn du nachher deine 100 Follower voll hast solltest du auf ne andere Methode umsteigen. Schau dir an welchen Leuten deine Twitterfreunde folgen. Bei mir oder Markus kannst du zum Beispiel sehr gut nach den Follow-Friday Empfehlungen gehen. Die meisten davon sollten dir ebenfalls folgen wenn du ihnen folgst, eben weils Blogger sind und keine Twitter-Marketer.

  6. Alexon 19 Okt 2009 at 13:31 6

    Danke Piet.
    In der letzten Stunde kamen ja auch alleine von dir noch 3 Verfolger hinzu, die ich selbstverständlich auch wieder umgehend verfolge. So solls ja sein unter den Bloggern.
    Für mich war es nur ein Versuch, macht ja auch etwas Spaß, wenn man alleine in den ersten 36Stunden bereits rund 20 neue Follower bekommt. Aber wie du sagst… sobald diese Quelle versiegt, bleibt sie es auch von meiner Seite aus! 😉
    Danke jedenfalls auch für deine Unterstützung die 100 voll zu machen, mal schaun! 🙂
    Angenehmen Montag!

  7. Pe-Su-Kion 19 Okt 2009 at 15:42 7

    @ Alex,

    habe eigentlich dieselbe Einstellung zu Twitter. Nutze es auch nur um dort zusätzliche meine Artikel zu verlinken, sonst eigentlich gar nicht. Habe mich einfach Just for Fun mal bei allen drei Seiten angemeldet und nun heißt es abwarten. Vielleicht bringt es ja etwas und mit ein wenig Glück, könnte ja auch mal ein neuer Leser für den eigenen Blog mit dabei sein.

    Den ersten neuen Follower habe ich bereits. Dann lege ich mich nun zurück und lasse mich durch diese drei Seiten jetzt auch finden und verfolgen *gg*

  8. Matthias Bergmannon 19 Okt 2009 at 16:32 8

    Allein die Anzahl der Kommatre, zeigt, daß die Aktion „Twitter“ für Sie sehr erfolgreich zu verlaufen scheint. Ich bin letztlich auch über diesen Weg hierher gekommen.

  9. Susann / Tipps-Archivon 19 Okt 2009 at 17:08 9

    Nur gut, dass bei Twitter die Spammer nicht so penetrant sind. Schlimm können ja nur die werden, denen Du folgst – der Rest ist ja egal. Die tragen sich ja nur als Leser ein …

    Nur deine Freunde können Dir ne Direct Message schicken – aber dann kannst du sie ja wieder kicken.

  10. Alexon 19 Okt 2009 at 20:32 10

    Hallo Ihr 3,

    – Pe-Su-Ki, zuerst einmal Gratulation, denn du hast heute Nachmittag den 700. Kommentar hier auf workablogic.de verfasst! 🙂
    Ich bin gespannt, was die Follower bei dir die nächsten 24-48 Stunden sagen werden. Bei mir ist es gleich 48 Stunden her und habe wohl so rund 30 neue Verfolger. Kannst ja gerne hier Wasserstandsberichte durchgeben. Ich wünsche dir viel Erfolg und drücke dir die Daumen. Für mich ist es bislang sehr gut gelaufen und ich bin zufrieden. Ein guter Mann hat den Weg sogar auf letzterstand.de gefunden und mir eine „Spende“ von 1Euro zukommen lassen! 😀

    – Matthias Bergmann, herzliche Willkommen in meiner bescheidenen Hütte. Es freut mich, dass du den Weg hierher gefunden hast und da du schreibst, du wärst auch auf dem Twitter-Weg hierher gekommen, so drücke ich auch dir ganz fest die Daumen, dass sich deine Follower artig vermehren.

    – Susann, Recht hast du. Nur der, der verfolgt kann sich nerven lassen. Und falls mal wirklich ein Spammer drunter ist, einfach löschen und man hat Ruhe. 🙂

    Ich überlege mir mal etwas für uns Twitterer, die das ganz ruhig und ehrlich machen, ohne Spammer und Möchtegern Ich-bringe-dir-das-ganz-große-Geld-nach-Hause, wie wir etwas näher zusammenrücken könnten. Nächste Woch dazu mehr.

    Angenehmen Abend Euch allen,

    Euer Alex

  11. DocGoyon 20 Okt 2009 at 08:11 11

    Moin! Hallo Alex!
    Bin durch Zufall über Deinen Bericht gestolpert …
    Die 3 Programme und auch andere dieser Art „1000 Follower in 3 Stunden …“ bringen Dir keine wirklich interessierten Leser. Das ist genauseo wie „1000,- € ohne was dafür zu tun …“.
    Für interessierte Menschen musst Du schon selber aktiv über Stichwörter welche suchen, die zu Dir und Deinen Themen passen. Diesen selber folgen und dann sehen, ob Sie Dir auch folgen.
    Auch Twitter lebt von der aktiven teilnahme und auch hier, wenn auch nur mit 140 Zeichen, geht es um „Menschen & Beziehungen“.
    Du ziehst, gerade bei Twitter, genau die Menschen an und in Dein Netzwerk, die auch so denken wie Du…
    Liebe Grüße und viel Spaß bei Twitter
    Reinhard – DocGoy

  12. Alexon 20 Okt 2009 at 09:18 12

    Hey DocGoy,

    auch dir ein warmes Willkommen hier in meiner Hütte.
    So wie du die 3 Programme einschätzt, so sehe ich es an sich auch. Für mich ist es mehr zum Spaß, dass ich daran teilgenommen habe und es ist mir einfach einen Versuch wert.
    Und siehe da, vorgestern noch um die 70 Follower, heute fehlt nur noch einer bis die 100 komplett ist!
    Mit den Stichwörtern und Themen, da muss ich dir sagen: DANKE für den Tipp. Bislang benutze ich Twitter wie gesagt nur um meinen Lesern mitzuteilen, sobald ein neuer Artikel online ist, aber ab heute werde ich mich dann auch mal nach Themen umschauen.
    Nochmals danke für deinen interessanten Beitrag hier zum Thema.
    Wünsche dir einen angeenhmen Dienstag,

    Alex

  13. Alexon 20 Okt 2009 at 12:17 13

    Und workaBLOGic hat seite heute Morgen 10:41 den 100. Follower erreicht! 😀
    Herzlichen Dank an jeden einzelnen Verfolger!

  14. Bastion 20 Okt 2009 at 22:35 14

    Argh, ich glaub das funktioniert nicht wirklich. Ich verdiene mir meine Leser lieber. Ab und zu blocke ich auch Leute einfach weil ich denke das denen nichts angeht was ich zu schreiben!

    Lieber weniger Follower, dafür aber echte!

  15. Thorstenon 20 Okt 2009 at 22:48 15

    Guten Abend,
    ja .. das berühmte „Schneeballsystem“ :o)
    Das es Follower bringt ziehe ich gar nicht in Zweifel. Man bekommt auch ohne solche Dienst recht schnell Follower wenn man sich ein wenig bei Twitter beteiligt. Die Frage ist eben nur was für welche. Wenn du denen nicht auch folgst, dann bekommst du nach kurzer Zeit ein unfollow verpasst … und weg sind sie wieder. Ich weiss nicht ob da wirklich was über bleibt.. *schulterzuck*

  16. Alexon 21 Okt 2009 at 08:13 16

    Hallo Ihr Beiden,

    – Basti, ich habe mir -wie du es nennst- bislang über 70 Folllower verdient. Das macht mehr als 10 pro Monat und mit diesem Schnitt bin ich doch recht zufrieden.

    – Basti & Thorsten, bislang hat es sich für mich total ausgezahlt. Anfangs hatte ich mir nur gedacht „Och komm, ist mal spaßhalber ein Versuch wert“, doch mittlerweile habe ich mit zwei neuen Followern guten Kontakt aufgebaut, ein Dritter hat sogar meine 2. Blogseite unterstützt. Mit einem wird es vielleicht sogar einen Austausch geben, was einen Gastbeitrag angeht. Wie gesagt… anfangs noch belächelt, doch mittlerweile bin ich doch recht froh, es einfach mal versucht zu haben.

    Wünsche Euch allen einen angenehmen Mittwoch!

  17. Pe-Su-Kion 24 Okt 2009 at 09:16 17

    Hi Alex,

    ist Dir eigentlich aufgefallen das der Link zu http://www.just-follow.me/?id=44 gar nicht funktioniert? Es heißt immer noch Demo-Seite und die Anzahl der Mitglieder steigt gar nicht an.

    Vielleicht solltest Du diesen Link mal gegen einen anderen austauschen. Es gibt zum Beispiel noch so eine Seite mit über 800 Usern bei http://follow-u-follow.me/?id=1142

    Wünsche allen ein schönes Wochenende

    Gruß Pe-Su-Ki (Peter)

  18. Alexon 24 Okt 2009 at 20:20 18

    Hey Pe-Su-Ki,
    dein Kommentar hat etwas gebraucht, bis er hier erschienen ist, da es in die Moderations-Schublade gerutscht ist. Du hast dich vertippt und so wurde aus dem „Hi Alex“ ein „Hi Alsex“. Das war dem Scan-Programm dann vermutlich doch zuviel des Guten! 😀

    Mein Link habe ich noch nicht versucht, ist mir in dem Sinn aber auch egal, da es ja wirklich nur ein Test war und nichts weltbewegendes. Dennoch danke für den Hinweis und die neuangegebene Seite. Werde mal reinschauen.

    Seit letzter Woche ist meine Follower-Anzahl von rund 70 auf über 120 gestiegen. Ist allerdings nicht alles nur auf diese oben genannten Adressen zurückzuführen.

    Ebenfalls ein schönes Wochenende,

    Alex

  19. […] durch den Artikel Twitter: drei mal ausnutzen bitte von workaBLOGic wurde meine Neugier geweckt. Eigentlich halte ich davon gar nichts. Aber um […]

  • Wirtschaft Indizes

    Aktienkurse & Indizes
    powered by GOYAX

  • RSS Nachrichten aus der Arbeitswelt

  • (Präsentiert von spiegel.de)
  • DAX TOPS & FLOPS

    Aktienindex
    powered by GOYAX

blog-o-rama.de TopOfBlogs Blogoscoop.net Bloggeramt.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blog Verzeichnis Blogverzeichnis BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor